Aprikosen - Charlotte





Zutaten


5         Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
175 g Mehl
1/2 TL Backpulver
225 g Zucker
9 Blatt Gelatine
6        Aprikose(n), halbiert (12 Hälften)
500 g Mascarpone
150 g Joghurt
175 ml Aprikosensaft
200 g Aprikosenkonfitüre


Zubereitung


Für den Biskuitboden den Ofen auf 200°C vorheizen (Umluft 180°). Die Eier trennen. 150 g Zucker, 5 EL heißes Wasser und Vanillezucker schaumig schlagen. Eiweiß steif schlagen und zu der Masse geben. Mehl mit Backpulver mischen und "löffelweise" unter stetem Rühren hinzugeben.


Den Teig auf einem Blech gleichmäßig verteilen. 20 min. backen. Den Biskuitboden mit etwas Zucker bestreuen und einem Handtuch bedecken. Das Ganze "beherzt" wenden. Den Biskuit im Handtuch aufrollen.

Für die Füllung die Gelatine einweichen. Die Aprikosen würfeln. Mascarpone, Joghurt, 75 g Zucker und Aprikosensaft verrühren. Die Aprikosenwürfel unterheben. Die Gelatine in 3 EL warmem Wasser auflösen und unterrühren.

Die Biskuitplatte abrollen und mit der Konfitüre bestreichen. Wieder aufrollen und anschließend in ca. 2 cm starke Scheiben schneiden. Eine Schüssel (1,5 – 2 l Inhalt) mit Klarsichtfolie auslegen. Die Schüssel möglichst lückenlos mit Biskuitscheiben auslegen. Die Creme einfüllen und mit den Biskuitscheiben bedecken. Ca. 4 Stunden kühlen.


Mit einer Kuchenplatte oder Teller bedecken und gemeinsam umdrehen. Das sog. Stürzen kann ich nicht empfehlen, wenn die Charlotte gut gelungen ist, kommt sie schneller aus der Schüssel als einem vielleicht lieb ist!

(Quelle: www.chefkoch.de)