Mandarinen - Quark - Kuchen mit Baiserhaube

Quelle: chefkoch.de

Zutaten


  Für den Mürbeteig:
100 g Zucker
200 g Mehl
1 TL Backpulver
125 g Margarine
1 Prise(n) Salz
1 Ei(er)


  Für die Füllung:
3 Eigelb
125 g Zucker
500 g Sahnequark
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
375 ml Milch
2 Dose/n Mandarine(n)

  Für die Haube:
3 Eiweiß
100 g Zucker



Zubereitung


Die Zutaten für den Mürbeteig miteinander gut verkneten und den Teig für 30 Minuten kalt stellen.

In der Zwischenzeit die Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen, Quark, Vanillezucker und Vanillepuddingpulver dazu geben und alles gut verrühren. Die Milch unterrühren und zum Schluss die abgetropften Mandarinen vorsichtig unterrühren.

Den Mürbeteig in einer gefetteten Springform auslegen und einen etwa 3 cm hohen Rand hochziehen. Die Mandarinen-Quark-Masse einfüllen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca.45 Minuten backen.

Danach das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen und den Eischnee auf dem Kuchen verteilen. Dabei mit einer Gabel im Eischnee kleine Zacken oder Wellen formen. Den Kuchen nochmals bei 150 Grad ca. 15 Minuten backen, bis die Baiserhaube goldbraun ist.

Mehr Rezepte unter www.facebook.com/kuchenundessensrezepte.