Erdbeer Pudding Taschen


Zutaten



Für den Hefeteig:
200 ml Milch
50 g         Butter
375 g Mehl
1 Pck. Hefe (Trockenhefe)
50 g         Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
1 Ei(er)

Für die Füllung:
300 g Erdbeeren
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Puddingpulver (Vanille)
40 g         Zucker
500 ml Milch
 etwas Milch zum Bestreichen


Zubereitung


Zur Teigvorbereitung die Milch erwärmen und die Butter darin zerlassen. Für den Teig Mehl in eine Rührschüssel sieben und mit Trockenbackhefe sorgfältig vermischen. Übrige Zutaten für den Teig und die warme Milch-Fett-Mischung hinzufügen. Die Zutaten mit einem Handrührgerät (Knethaken) kurz auf zuerst niedrigster, dann auf höchster Stufe in etwa 5 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten.
Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.

Für die Füllung Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Pudding nach Packungsanleitung aus Pulver, Milch und Zucker kochen, abkühlen lassen. Erdbeeren und Pudding mischen.


Den Backofen auf 200° Grad vorheizen.
Teig leicht mit Mehl bestäuben, aus der Schüssel nehmen und auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals kurz durchkneten. Den Teig dünn ausrollen und 14 Kreise je 12 cm Durchmesser ausstechen. Die Füllung auf der Hälfte jeder Teigplatte verteilen. Den Rand jeder Teigplatte mit Milch bestreichen, die andere Teighälfte darüber klappen und die Ränder mit einer Gabel oder einer Teigkarte gut andrücken.

Erdbeertaschen mit Milch bestreichen (nach Belieben mit Mandeln bestreuen) und die Erdbeertaschen auf zwei jeweils mit Backpapier belegte Backbleche legen.
Alle Erdbeertaschen nochmals so lange an einem warmen Ort gehen lassen, bis sie sich sichtbar vergrößert haben.
Dann in den Ofen schieben und bei 200°C etwa 20 Minuten backen.

Hinweis: Da dies eine Eigenkreation ist, habe ich natürlich nichts gegen Verbesserungsvorschläge.

Quelle: chefkoch.de